Gründungsberatung

 

Rechtliche Beratung zur Unternehmens-Gründung

Rechts-Beratung für Start Up UnternehmenEgal, ob es bei Ihnen um die Gründung einer AG, KG, UG oder GmbH geht: rechtzeitige rechtliche Beratung vermeidet für Start-Ups kostspielige Fehler.

Von der Strategie über Gründungsvertrag und Kapitalbeschaffung bis hin zur Begleitung des operativen Geschäftes Ihrer Firma – KEYTERSBERG ist der Partner an Ihrer Seite und konzentriert sich auf 4 gründungsrelevante Bereiche:

Strategieberatung, Gesellschaftsvertrag, Finanzierung und operative Beratung.

Gern unterstützt Sie KEYTERSBERG auch in weiteren gründungsrelevanten Themenbereichen wie beispielsweise öffentlichen Fördermitteln, der steuerlichen oder betriebswirtschaftlichen Beratung.

Häufig auftretende Fragen bei der Gründungsberatung

Ist Rechtsberatung nicht viel zu teuer für ein Startup?
Rechtsberatung ist definitiv viel billiger als die Folgen von Rechtsverstößen. Die Nichtbeachtung von Vorschriften kann zur persönlichen Haftung und/oder dem Verlust von eigenem und Investorengeld führen.

Kann man rechtliche Themen nicht auf später verschieben?
Manche Themen sicher. Die Ausarbeitung von AGB und Kundenverträgen beispielsweise kann im B2C-Geschäft erstmal hinten anstehen. Auch der Gesellschaftsvertrag muss nicht gleich zu Anfang börsenfähig sein – das kann man nachholen. Aber ob das Geschäftsmodell überhaupt funktionieren wird, sollte man frühzeitig wissen. KEYTERSBERG hilft die Prioritäten richtig zu ordnen.

Rechtsberatung und „Lean Startup“ – wie passt das zusammen?
Sehr gut, denn auch die rechtlichen Lösungsmodelle können ja mit schnellen MVPs (Minimum Viable Product) auf ihre Markttauglichkeit getestet werden. Weil KEYTERSBERG sich auf die hochproblematischen rechtlichen Themen fokussiert, kann sich das Startup auf das Produkt konzentrieren.

Wie ist der typische Ablauf einer Startup-Beratung?

  1. Anfrage mit kurzer Schilderung des Vorhabens
  2. Kostenloses und unverbindliches Erstgespräch (persönlich oder per Video): Ermittlung des Beratungsbedarfs
  3. Angebot zur Überprüfung der Rechtsfragen (Festpreis oder Aufwand) – in Ausnahmefällen auch Beteiligungsangebot
  4. Prüfung des Geschäftsmodells auf rechtliche Probleme
  5. Gemeinsame Überarbeitung des Geschäftsmodells (aufwandsabhängig)

Artikel zu gründungsrelevanten Themen (Januar 2017)

Artikel Wirtschaftszeitung Startups und BeratungAnfang 2017 erschien ein Artikel in der Wirtschaftszeitung, der einige häufig gestellte Fragen rund um die Unternehmensgründung aufgriff. Startup-Berater Dr. Christian Stahl von KEYTERSBERG berichtete über Erfahrungen und gab wichtige Hinweise für Gründer. Das PDF des Artikels finden Sie hier:
Vor allem die Nische verspricht Potential

Rufen Sie gleich Ihre anwaltliche Startup-Beratung an: 0941 / 569 594 30
Oder schreiben Sie einfach ein eMail an startup@keytersberg.de